Osterkörbchen aus Papier Resten

Eigentlich wollte ich diese niedliche Osterkörbchen schon gestern fertig haben aber das hat leider nicht geklappt. Deshalb war ich auch beim Blog Hop nicht dabei. Aber macht nichts, dann eben beim nächsten Mal.

Mein Osterkörbchen ist perfekt für die Verwertung von Papier Resten. Beim Basteln bleibt immer so einiges übrig und diese kleinen Streifen habe ich einfach zu einem Körbchen verarbeitet. Für den Boden habe ich zwei verschieden große Kreise aufeinander geklebt und daran 12 Streifen angeklebt. Das geht am besten mit Flüssigkleber.

Anschließend habe ich noch einen weiteren Kreis drüber geklebt. Wenn der Kleber trocken ist, dann werden die Streifen mit dem Falzbein abgerundet, damit sie sich aufstellen. Für den inneren Rand habe ich einen Reststreifen Farbkarton zu einem Ring geschlossen und dann die 12 Streifen angeklebt. Anschließend habe ich dann noch einen Streifen Farbkarton außen dran geklebt.

Zum Schluss kommt dann wieder einen Streifen Farbkarton zum Einsatz, für den Henkel. Für die Deko habe ich die Holz Schmetterlinge aus der Sale-A-Bration genommen. Ich habe sie mit einem Fingerschwämmchen und Kussrot eingefärbt. Noch ein Frohe Ostern drauf und schon konnte das Körbchen gefüllt werden.

Habt einen schönen Sonntag, Ihr Lieben!

12 Streifen Designer Papier 3 Inch x  1,5 cm
2 Streifen Farbkarton  26 x 2 cm
1 Streifen Farbkarton 21 x 1,5 cm

Verwendete Materialien von Stampin‘ Up!

  • Farbkarton Osterglocke, Flüsterweiß
  • Stempelkissen Memento Schwarz, Kussrot
  • Stempel Set Klitzekleine Grüße
  • Designer Papier Gartenglück
  • Stanze Kreis 2″ & 1 1/2″
  • Stanze Klassisches Etikett
  • Akzente Schmetterling (Sale-A-Bbration)

Wenn Ihr das Tutorial Bundle bestellen möchtet oder mehr Informationen dazu haben möchtet, dann klickt bitte HIER

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*